Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère

Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann VWL und BWL in Würzburg und Köln, promovierte dann am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik der Ruhr-Universität Bochum und habilitierte 2012 an der Westungarischen Universität Sopron. 2016 erhielt er die Ehrendoktorwürde Dr. h.c. von der Universität Banja Luka. Nach Tätigkeiten beim Credit Commercial de France, bei Bayer UK und beim Bankhaus Lampe ist er seit mehr als 20 Jahren selbständiger Unternehmensberater für Corporate Finance und Asset Management und hat u.a. mehrere Börsengänge im Geregelten Markt organisiert. Darüber hinaus ist er Mitglied einiger Aufsichtsräte und Beiräte. An der FOM Hochschule wurde er 2001 zum Professor berufen und ist seit 2003 Dekan für BWL II sowie seit 2007 Direktor des isf Institute for Strategic Finance.


Beitrage von Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère


VR

Die hemmenden Faktoren bei der Implementierung von Industrie 4.0 in der deutschen Fertigungsindustrie


Industrie 4.0 und die damit verbundene Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette sind zentrales Thema in der deutschen Fertigungsindustrie. Sieben Jahre nach der öffentlichen Bekanntmachung des Themas als Teil der Hightech-Strategie 2020 auf der Hannover Messe 2011 ist der überwiegende Anteil der überhaupt auffindbaren Anwendungen indessen auf Testapplikationen und Pilotprojekte begrenzt. Doch was sind die Ursachen hierfür? Ziel dieses Artikels ist es daher zu untersuchen, warum Industrie 4.0 bislang nur restriktiv Einzug in die deutsche Fertigungsindustrie hält. Zudem werden Faktoren identifiziert, die sich hemmend auf die Implementierung von Industrie 4.0 auswirken und es werden die Wechselbeziehungen und -wirkungen dieser aufgezeigt. Das Thema…