Katharina Röhrig

Seit Ende 2014 ist Katharina Röhrig bei der GFOS mbH beschäftigt und verantwortet dort den Bereich Organisation- und Unternehmensentwicklung. Sie schloss ihr MBA-Studium an der FOM Essen Anfang 2018 mit der Masterarbeit des Titels „Industry 4.0 in Germany- The obstacles regarding Smart Production in the manufacturing Industry“ erfolgreich ab. Für ihre empirische Studie führte Sie Interviews mit Experten aus führenden Positionen in der Fertigungsindustrie, langjähriger Erfahrung und hoher Reputation im Bereich Industrie 4.0 und aus den Verbänden VDMA und VDP. 2015 und 2016 absolvierte sie Auslandsaufenthalte als Gaststudentin an der University of San Diego (USD) und am International College of Management (ICMS) in Sydney.


Beitrage von Katharina Röhrig


VR

Die hemmenden Faktoren bei der Implementierung von Industrie 4.0 in der deutschen Fertigungsindustrie


Industrie 4.0 und die damit verbundene Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette sind zentrales Thema in der deutschen Fertigungsindustrie. Sieben Jahre nach der öffentlichen Bekanntmachung des Themas als Teil der Hightech-Strategie 2020 auf der Hannover Messe 2011 ist der überwiegende Anteil der überhaupt auffindbaren Anwendungen indessen auf Testapplikationen und Pilotprojekte begrenzt. Doch was sind die Ursachen hierfür? Ziel dieses Artikels ist es daher zu untersuchen, warum Industrie 4.0 bislang nur restriktiv Einzug in die deutsche Fertigungsindustrie hält. Zudem werden Faktoren identifiziert, die sich hemmend auf die Implementierung von Industrie 4.0 auswirken und es werden die Wechselbeziehungen und -wirkungen dieser aufgezeigt. Das Thema…